Unsere Geschichte

Tradition ist uns eine Verpflichtung.

Auch wenn unsere Marke „sigikid“ erst knapp über 45 Jahre jung ist, so ist sie doch tief in unserer 150-jährigen Unternehmensgeschichte verwurzelt.

Unsere traditionellen Werte sind seit 150 Jahren:
– Der Kunde ist unser Mittelpunkt: Ein Kunde ist keine Nummer.
– Deutsche Unternehmenswerte: Verlässlichkeit, Leidenschaft und Kaufmannstum.
– Familienunternehmen mit Stil: für Familien von Familien.

Die Geschichte unseres Unternehmens ist für uns eine Verpflichtung für die Zukunft. Wir glauben, dass Unternehmen, trotz aller modernen Veränderungen, eine Verantwortung auch gegenüber ihrer Vergangenheit und deren Menschen tragen.

Die Gründerjahre

Unser Unternehmen wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet. In der oberfränkischen Stadt Bayreuth, rund 70 km von der deutschen Spielzeugstadt Nürnberg entfernt.

1856
eröffnete in der Bayreuther Friedrichstraße der Nürnberger Kaufmann Heinrich Scharrer eine Filiale seines Nürnberger Handelsgeschäfts für Spiegel, Glasperlen und Perlspielzeug. Heinrich Scharrer war ein besonnener Kaufmann, der die Art und Weise des Wirtschaftens in unserem Unternehmen von Anfang an prägte. Mit der Neugründung in Bayreuth wollte er sein Geschäft näher an die Glashütten im Fichtelgebirge bringen, die die berühmte blaue Perle in höchster Qualität lieferten.

Schon bald trat Christian Koch als Partner in das erfolgreiche, bald weltweit agierende Handelshaus ein. Christian Koch entwickelte das Unternehmen weiter und heiratete später die Tochter von Heinrich Scharrer. Das Unternehmen erhielt dadurch den Firmentitel H. Scharrer & Koch, den es bis heute noch in seinem Namen trägt.

1872
holte Heinrich Scharrer Bruno Müller als Prokurist in die Firma. Er übernahm später das Unternehmen. Schon damals galt die kaufmännische Ausbildung „beim Scharrer“ als ein Gütesiegel im ganzen Großraum Bayreuth. Bis heute ist das Unternehmen stolz auf die hohe Qualität seiner Ausbildung.
1910
kaufte Theo Köhler, der seine Ausbildung auch im Unternehmen Scharrer & Koch erhalten hatte, die Firma. Unter seiner Leitung wurden Filialen im böhmischen Gablonz und in Venedig gegründet. Mit großem Geschick und viel Flexibilität führte er das Unternehmen durch die schweren Jahre der beiden Weltkriege.

Von Perlen zu Spielzeug

1945
Das Sortiment wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges immer stärker auf Kinder ausgerichtet. In der damaligen Zeit schenkte man Kindern zu Weihnachten sogenanntes Perlspielzeug, das aus den Resten hochwertiger Perlproduktion aus Holz und Glas hergestellt wurde. In bunte Kartons verpackt, lagen diese „Produktions-Reste“ auf dem Gabentisch. Vor allem Mädchen waren von den kleinen Handarbeitssets begeistert, die dem Trend und Bedürfnis der damaligen Zeit entsprachen. Schon bald wurde die Nachfrage nach diesen Produkten immer größer, so dass Theo Köhler anfing für diese Kinderartikel keine Reste mehr zu verwenden, sondern direkt die hochwertige Perlen aus erster Produktion. Der Erfolg dieser ersten qualitativ hochwertigen Spielwaren setzte sich in den 50er und 60er Jahren fort und prägt die Grundphilosophie des Unternehmens bis heute: Für Kinder ist nur das Beste gut genug.

Die Geburt der Marke sigikid

1968
übergab Theo Köhler das Unternehmen seiner Enkelin, Sigrid Gottstein. Sie und ihr Mann Josef Gottstein stellten sich damals die Frage, warum für Kinder nicht mehr Spielzeug in gutem Design und hoher Qualität hergestellt wurde. So beschloss man, eine eigenständige Entwicklung und Fabrikation für Spielwaren unter dem alten Firmenmantel H. Scharrer & Koch zu gründen. Die Marke „sigikid“ entstand als Wortschöpfung aus dem abgekürzten Vornamen der Inhaberin „Sigi“ und dem englischen Wort für Kind „kid“.
Die ersten selbst produzierten Spielzeuge waren kleine Holzautos, die Holzperlen als Räder hatten und sich durch ihr einfaches und zugleich geniales Design auszeichneten. Dazu hatte Sigrid Gottstein – durch die Erfahrung mit ihren eigenen beiden Kindern – die Idee, eine alltagstaugliche und zugleich schicke Kindermodekollektion unter der Marke „sigikid“ anzubieten. Die textile Seite der Marke war geboren.
Den prägenden Nachkriegsnöten geschuldet wollte man, auch die Reste der Schnitteile für Kindermode noch sinnvoll verwerten und begann, kleine textile Spielfiguren herzustellen. Die Geburtsstunde unserer textilen Babygeschenke war gekommen.
1970
wurden erstmals auch Kuscheltiere auf der Frankfurter Messe vorgestellt. Und auch hier ging das Unternehmerehepaar einen neuen Weg: Nicht die naturalistische Abbildung des Tieres stand im Vordergrund, sondern eine kindliche, weiche und haptisch ansprechende Form.

Von Holzspielzeug über Damenmode bis zur Sammlerpuppe

1972
Schon wenige Jahre nach der Firmenübernahme wurden die Räume in Bayreuth zu klein. Die Firma zog nach Mistelbach, einer kleinen Gemeinde ca. 5 Kilometer außerhalb von Bayreuth, am Rande der fränkischen Schweiz. Die Entwicklung des Unternehmens erforderte bald auch hier Erweiterungsbauten in größerem Umfang.
1980
In den 80er Jahren gewann die Marke immer mehr an Bekanntheit und so wurden
unterschiedlichste Produktbereiche wie Damenmode, Sammlerbären und Künstlerpuppen mit in das Sortiment aufgenommen. Zu dieser Zeit hatte sigikid ein Sortiment von über 4.000 Artikeln, die alle in eigenen Werken in Deutschland und im benachbarten Ausland produziert wurden.
1990
Die Marke entwickelte sich in den 90er Jahren zu einer Designmarke für Kinder und Frauen. Dazu machte sich sigikid einen Namen als Hersteller von Sammlerpuppen aus Vinyl für einen breiten Markt. Man arbeitete mit namhaften Porzellankünstlern aus dem Puppenbereich zusammen und setzte diese in kleinen Auflagen um.
1998
Ende der 90er Jahre fand abermals ein Wechsel in der Führung der Firma statt, so dass heute mit Eva und Axel Gottstein bereits die vierte Generation im Familienunternehmen tätig ist. Mit der neuen Leitung rückte die Zielgruppe Kinder wieder mehr in den Mittelpunkt der unternehmerischen Entscheidungen.

Lifestylewelten designed by sigikid

2005+
War vormals die Produktion im Fokus, so steht seit 2005 die Kreation und die Produktentwicklung im Zentrum der Unternehmensphilosophie. sigikid-Produkte haben eine wiedererkennbare, einzigartige Designhandschrift. Die Marke bietet für Kinder von 0 bis 6 Jahren eine designorientierte, kindliche Lifestylewelt. Mittlerweile findet man die Produkte nicht nur in Europa, sondern dank Niederlassungen in den USA und Asien, in der ganzen Welt.
X

Choose Region:

  • North America
  • Europe
  • Asia
flag Deutschflag English / International
flag Françaisflag Italiano
flag Nederlandsflag English / USA
flag Chinese